audius | Microsoft Field Service Mobile App
Off
Microsoft Dynamics 365
Was kann die neue Microsoft Field Service Mobile App?
Profile picture for user Karen-Turid Meier
Karen-Turid Meier
Senior Consultant

+49 (0)7151 36900 272

Microsoft pusht gerade seine neue mobile Lösung, die als vollwertige mobile Erweiterung für Dynamics 365 Field Service eigenentwickelt wurde. Dafür wird der Support für die „alte“ Resco App im Juni 2022 eingestellt.

Viele Servicedienstleister müssen sich daher gerade mit der Evaluierung von Migrationsszenarien auseinandersetzen oder zusätzliche Kosten der Firma Resco für Lizenzen zur weiteren Nutzung der Resco-Technologie in Kauf nehmen.
Auch unsere Kunden beschäftigen sich bereits mit diesem Thema. Microsoft macht die neue App gerade sehr attraktiv, um möglichst viele Unternehmen für die eigene Entwicklung zu gewinnen.
Wir möchten Ihnen hier einen kurzen Überblick über die neue App geben. Dabei zeigen wir Ihnen neben Argumenten, die für sie sprechen, auch Punkte, bei denen sie noch Optimierungspotenziale aufweist.
Bei der individuellen Bewertung, welche App – Resco oder Microsoft – für Sie strategisch günstiger ist, sind wir gerne behilflich.

Verfügbarkeit und Editierbarkeit

Die Field Service Mobile App wird genau wie alle anderen Apps in Dynamics verwaltet. Das bedeutet, dass beispielsweise Formularanpassungen auf die gleiche Art durchgeführt werden wie für jede andere App in Dynamics.
Über das gelbe Icon sticht die neue App sofort ins Auge:

audius | Icon Field Service App

Anpassungen können Sie in den Power Apps durchführen.
Mobile- und Offline-Verfügbarkeit stellen Sie im Power Plattform Admin Center ein:
Personen müssen einem App-Profil zugeordnet werden. In diesem Profil ist unter anderem hinterlegt, welche Entitäten zur Verfügung stehen. Mit der App wird ein Standard-Profil bereitgestellt.

audius | Power Plattform Admin Center

In den Power Apps muss für die App „Enable Mobile Offline” angehakt sein:

audius | Enable Mobile Offline

Auf Ihren mobilen Geräten können Sie die App einfach aus dem jeweiligen Store installieren (iOs, Android).
Melden Sie sich mit einem aktiven Nutzernamen an, der auch als Ressource hinterlegt ist. Dann kann es losgehen.

Microsoft Field Service Mobile App

Die App ist im gleichen UI gestaltet wie die Client-Version. Dadurch hat sie einen hohen Wiedererkennungswert.
Auf der linken Seite lässt sich ein Menü aufrufen – genau wie im Web Client:

audius | Menue Field Service App

Jeder Nutzer kann bestimmte Einstellungen vornehmen:

audius | Einstellungen Field Service App

Im Beispiel hat der Techniker unter anderem aktiviert, dass seine Location getrackt, also sein Standort übermittelt werden darf.

Buchungen

Es besteht die Möglichkeit, die Kalendersicht in unterschiedlichen Einstellungen darzustellen und die geplanten Buchungen einzusehen:

audius | Buchungen Field Service App

Die Detailansicht einer Buchung zeigt als Erstes den Status, damit der Techniker schnell melden kann, wie der Stand der Buchung ist.
Zudem werden auch die buchungsrelevanten Zeiten angezeigt.
Dann gibt es die unterschiedlichen Reiter, wie sie aus dem CRM bekannt sind:

audius | Reiter Field Service App

Im Reiter „Customer“ erscheint die Adresse des Einsatzortes, ein Klick öffnet die Navigation:

audius | Einsatzort Field Service App

Unter dem Reiter „Service“ sind alle Informationen angeordnet, die für die Ausführung der Servicetätigkeiten hilfreich sind. Hier kann auch ganz einfach die Rückmeldung ausgefüllt werden.
Diese Informationen reichen von den Servicetasks (Arbeitsauftragsserviceaufgaben), über Produkte, Services, Wissensartikel und weitere Auftragsinformationen bis zu den neuen Resolutions:

audius | Resolutions Field Service App

Der Techniker erhält hier einen hervorragenden Überblick über alles, was für den Service relevant ist und was er für die Rückmeldung seiner Tätigkeiten benötigt.
Es gibt Buttons zur Schnellerfassung und ein Absprung in die Details ist möglich.
Arbeitsauftragsserviceaufgaben sind so dargestellt, dass man auch die Inspections einfach ausfüllen kann:

audius | Inspections Field Service App

Unter den Inspections kann der Techniker über einen Regler den Fortschritt der Bearbeitung in Prozent sowie seine effektive Arbeitszeit eintragen:

audius | Arbeitszeit Field Service App

Leider gibt es in Dynamics noch keine bequeme Auswertungsmöglichkeit für die Inspections. Aber die Nutzbarkeit in der App ist schon sehr gut und lässt hoffen, dass in diesem Bereich bald auch die Nutzung für Service Manager verbessert wird.

Produkte werden wie folgt abgebildet:

audius | Produkte Field Service App

Die farbigen Buttons sind eine ideale Bedienungshilfe auf dem Tablet und ermöglichen die schnelle Erfassung aller wichtigen Daten.

Hier noch einmal die Serviceübersicht auf einen Blick:

audius | Serviceuebersicht Field Service App

Es gibt unten im Kontextmenü die Auswahl „More“, über die weitere Funktionen angeboten werden:

audius | Auswahl Field Service App
  • Report: zum Generieren eines Service Berichts
  • Follow-up: öffnet ein neues Arbeitsauftragsformular, dabei werden die Firmendaten automatisch übernommen
  • Refresh: aktualisiert
  • Process: hier können eventuelle automatisierte Tätigkeiten ausgelöst werden (muss kundenspezifisch implementiert werden)
  • Remote Assist: Verbindung zum Support-Kontakt, um über die HoloLens angeleitet zu werden (Extra-Abonnement notwendig)

Abschließend möchten wir kurz auf den Punkt „Reporting“ eingehen. An dieser Stelle ist es möglich, einen Service-Bericht in der Preview zu öffnen:

audius | Reporting Field Service App

Der Kunde kann den Bericht unterschreiben und es wird ein PDF generiert, das in den Notes angezeigt wird.

audius | Notes Field Service App

Der Bericht ist auch im Client verfügbar (an der Buchung).

audius | Bericht Field Service App

Die Inhalte des Berichts lassen sich kundenspezifisch anpassen. Allerdings gibt es hierzu noch keinen Konfigurator. Es muss ein PCF Control angepasst werden.
Wir hoffen in diesem Punkt noch auf Weiterentwicklungen der Microsoft App, die eine einfachere Anpassung der Berichte an Benutzerbedürfnisse erlauben. 

Dies ist ein erster Überblick über die Dynamics 365 Field Service Mobile App.

Womöglich sind einige Nutzer durch die Notiz des App-Wechsels etwas verunsichert worden. All denen konnten wir hoffentlich die ausgezeichnete Usability der neuen App näherbringen. Sie können beruhigt sein: Umsteiger von Resco auf die Field Service (Dynamics 365) Mobile App müssen auf keine der gewohnten Funktionalitäten verzichten.
Auch wer gerade dabei ist, sich für Dynamics zu entscheiden oder den Service-Außendienst neu anbinden will, kann bedenkenlos mit der neuen App planen.
Microsoft entwickelt alle Apps stetig weiter und liefert zweimal jährlich über Waves neue Funktionalitäten aus. Dort wird es nun auch immer Neuerungen für die App geben.

Wir werden in unserem Blog weiter darüber informieren, stehen Ihnen bei konkreten Fragen aber natürlich auch gerne jederzeit direkt zur Verfügung.