Ihr Ansprechpartner

Bild des Benutzers Yasemin Yeter
Projektassistenz
+49 7151 36900 447

-

Senior Consultant
+497151369000
 
Senior Consultant
+497151369000
02.07.2018

Modulare Einführung der Lagerverwaltung im Service Management System

Der modularen Aufbau von Microsoft Dynamics 365 unterstützt die Einführung eines Service Management Systems in verschiedenen Phasen. 

So ist es z.B. möglich, die Lagerverwaltung schrittweise in das Service Management System zu integrieren.

Das führende System der Lagerverwaltung ist und bleibt in der Regel das ERP System. Für die Integration sind mehrere Schnittstellen zwischen ERP System und Microsoft Dynamics 365 erforderlich.

Zur Einführung eines Service Management Systems können die hochkomplexen Abläufe der Lagerverwaltung in der ersten Phase komplett im ERP System geführt werden, denn das Service Management System ist ganz ohne Lagermanagement nutzbar. In der 2. oder einer späteren Projektphase werden die Lagerbestände der KFZ Lager übernommen und die Bestandsführung wird aktiviert. In der mobilen Komponente der Techniker können nun nur die Ersatzteile dem Arbeitsauftrag hinzufügt werden, die im elektronischen Lager vorrätig sind. Im Rahmen der Disposition ist es möglich, Ersatzteile für Arbeitsaufträge zu reservieren, um die Verfügbarkeit der Ersatzteile vor Ort sicher zu stellen.

Hat sich diese Projektphase etabliert, können Bestellungen sowie KFZ-Lieferscheine, Lagerbuchungen und der RMA Prozess integriert werden.

Durch die modulare Einführung der Lagerverwaltung wird der Schulungs- und Einarbeitungsaufwand für die Anwender auf die aktuell verwendeten Funktionen eingeschränkt und der Anwender kann sich voll auf sein Tagesgeschäft konzentrieren.

audius unterstützt Sie durch die langjährige Erfahrung im Field Service Umfeld, die für Ihr Unternehmen passende Vorgehensweise zu definieren und mit Ihnen gemeinsam umzusetzen.

-